Wir verwenden Cookies, um unsere Website fortlaufend optimieren zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Messe interzum Stand Elektra 2019
Messe im Kalender eintragen

interzum 2019 – Nachbericht

Schon während der Messezeit war schnell klar, auch im Jubiläumsjahr hat ELEKTRA den Fokus richtig gesetzt. Minimalismus und Filigranität bei linearen Leuchten mit bester indirekter Beleuchtung, kamen bei allen Besuchern sehr gut an. Die schwarzen Profile wurden mit ebenfalls schwarzer Abdeckung gezeigt, womit der Trend der dunklen Innenkorpusse aufgegriffen wird. ELEKTRA Leuchten sind dezent im Design und fügen sich mit ihrer Wertigkeit bestens in das Möbeldesign ein. Als Neuheiten wurden die Profile LD 8112 und LD 8122 gezeigt, die mit der schrägen Anordnung der LED Regale und Schränke in eleganter indirekter Beleuchtung erstrahlen lassen.

Die Produktfamilie LD 8114 wurde ergänzt durch ein drehbares Profil, bei welchem die Lichtrichtung manuell einstellbar ist. So kann frei gewählt werden, ob eine indirekte Beleuchtung bevorzugt wird oder ob zum Beispiel die blendfreie Ausleuchtung der Arbeitsfläche erwünscht ist. Außerdem erweitern die Pendelleuchten mit dem Rundprofil das Portfolio.

Der Messeauftritt zeigte ebenfalls, dass ELEKTRA sich als Systemanbieter versteht. Stecksysteme, Driver, Steuerungen und natürlich verschiedene Möglichkeiten zur Elektrifizierung durch Stromschienen und Stromleitersysteme waren Teil der Präsentation. Diese kommen nicht nur im klassischen Möbelbau zum Einsatz sondern sind ein wichtiges Thema im Ladenbau.

Auch nach Ende der Messe können Interessierte die Highlights des Interzum-Auftritts in einem virtuellen Rundgang einsehen.
Jetzt virtuelle Tour starten!

Ein Erfolg war auch die Teilnahme an der Piazza Digitalisierung. Dort wurde gezeigt, wie mit dem Online Leuchten Konfigurator individuelle Leuchten zusammengestellt und geordert werden können. Die Zielgruppe der Planer, Architekten und Innenausbauer konnten in dem Messeumfeld gut erreicht werden und gaben eine sehr positive Resonanz.

 

 

zurück zur Messeübersicht