Wir verwenden Cookies, um unsere Website fortlaufend optimieren zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Messe im Kalender eintragen

EuroShop 2020 – Nachbericht

Ein voller Erfolg war der Messeauftritt der ELEKTRA auf dem Gemeinschaftsstand des Deutschen Ladenbau-Verbandes zur Euroshop in Düsseldorf. Das Highlight war die Präsentation des JUNIC Systems, der Erweiterung des bereits seit zwei Jahren am Markt erhältlichen JUNIC-Stromleitersystems. ELEKTRA hat dafür auf der Grundlage des Profils zur Elektrifizierung und Beleuchtung von Regalen aufgesetzt und gemeinsam mit einem Software Partner Erweiterungen zur Warenfluss-Steuerung, Preisauszeichnung und weitere Features entwickelt. Hierbei steht die zentrale Steuerungsmöglichkeit besonders im Fokus. Das System arbeitet mit der höchsten Datensicherheit auf dem neuesten TLS Standard mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung und bietet somit den zurzeit bestmöglichen Industrie-Sicherheitsstandard. Einen Eindruck vermittelt der Messefilm unter elektra.de/de/digitales-regal/.

     JUNIC Preismodul

Das System ist als modulares Ausrüstungssystem konzipiert, je nach Ausstattungsgrad im Markt kann nur die Beleuchtung gesteuert werden bis hin zu Preisauszeichnungen, Hinweisen auf Sonderaktionen, Warenbestands-Meldungen und Rückmeldungen aus dem Regal. Dabei arbeiten die Anzeigen mit der ESL-Technologie, wie sie von eBook Readern bekannt ist. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Displays, die einzeln per Batterie betrieben werden, sind die Anzeigen mit dem JUNIC Profil verbunden und benötigen extrem wenig Energie. Die Einzelwartung mit Batterietausch entfällt komplett, ebenso wie die Aktualisierung der einzelnen Displays. Diese werden zentral angesteuert und mit Informationen und Anzeigen digital bespielt. Das JUNIC-System setzt höchste Prioritäten in Energieeffizienz, Ressourcenschonung und der damit verbundenen Kostenersparnis.

Licht und digitale Anzeigen im Regal zentral steuern.

Die Kundenreaktionen waren durchweg sehr positiv und enthielten wertvolle Anregungen und Vorschläge, auf deren Grundlage nun weiterentwickelt wird. Mit namhaften Playern der Branche sind Projekte zur individuellen Anpassung und weiteren Ausgestaltung als OEM-Leistung im Gespräch.

Die Messe zeigte auch, dass ELEKTRA mit den Standard-Produkten auf dem richtigen Weg ist. Die minimalistischen Lichtprofile und Spots zur perfekten Regalbeleuchtung fanden viel Beachtung. Dabei ist es extrem komfortabel, die richtige und individuelle Beleuchtung im Online-Konfigurator zusammenzustellen und zu planen. Aktuelle Projekte können dort unkompliziert vorbereitet, kalkuliert und online bestellt werden. Für Unternehmen und Handwerker im Innenausbau sowie Tischler und Schreiner stellt der Profi-Shop eine wertvolle Arbeitserleichterung dar.

zurück zur Messeübersicht